Selfpublishing 9 // Buch fertig und jetzt?

Das Buch ist veröffentlicht! Ein ganz besonderer Moment die getippten Zeilen erstmalig als Buch in den Händen zu halten. Kompakt & handlich, so wie gewünscht.

 

 

Es lief nicht immer alles wie am Schnürchen... 
Da war zunächst die Zeit des Schreibens, für die ich oft keine Zeit fand, weil es an manchen Tagen ein Ding der Unmöglichkeit war zwischen dem "Lärm" meiner kleinen Sause Bienen zu schreiben. Manchmal auch war die Zeit zwar gegeben, aber ich konnte nicht tippen - konnte mich mit der Figur BARBARA nicht verbinden. Natürlich gab es da auch andere Phasen. Tage in denen ich sogar zwischen Kindergarten und Einkäufe in meinem Auto in die Tasten getippt habe, als gäbe es keinen Morgen mehr. 


Der Tag war gekommen, als ich das fertige Manuskript in den Händen hielt. Grosse Freude gepaart mit ein paar Zweifel und dem ganz großem Wunsch es als Buch in den Händen zu halten. Meine Gedanken verabschiedeten sich erstmal von dem Inhalt des Buches und widmeten sich dem Projekt der Umsetzung. Gleichzeitig war mir der Gedanke gekommen einen BLOG zu erstellen, um den Weg dorthin für Interessierte festzuhalten. Wie gelegen kam mir mein eigener Umstand. Die Phase der Umsetzung wuchs wie meine ganz persönliche Schatztruhe - toll war das!Für mich stand fest mein Buch wieder mit BoD umzusetzen. Ich hatte ja bereits mit meinem ersten Buch "Ein Jahr Groß" sehr gute Erfahrungen gemacht. Es war also nicht alles Neuland! Dennoch ein neues Projekt mit neuen Ansprüchen. Hört sich alles klar strukturiert an und trotzdem hat es seine Zeit gedauert. 

 

 

In der allerletzten Phase musste ich mich stark in Geduld üben, denn der Farbdruck wollte nicht so wie ich das wollte. Da waren wir als Gesamt-Team gefordert. BoD, Jasmin und ich. Es hat super toll geklappt. Jeder hat sein Bestes dazu beigetragen und auch wenn das Ergebnis ein anderes wurde wie zunächst angenommen, gefällt es mir sehr
Fazit: der Weg dorthin mit Up & Downs - ganz menschlich, ganz normal! 

Mein Ziel war es immer das Buch vor der Geburt meines dritten Kindes in den Händen zu halten und tatsächlich - es hat geklappt.

 

Die Große Frage: Buch da und jetzt? 

 

Was aber kann ich unternehmen, um mein Buch auch anderen anzubieten? Ja ich denke anbieten trifft es am besten. Ganz klar - wenn keiner von meinem Buch weiß, kann es auch keiner lesen, für gut heißen oder kritisieren.

Die Möglichkeit mit BoD ein professionelles Buch zu erarbeiten und am Ende mit einer ISBN überall gelistet zu sein bietet eine fantastische Grundlage. Durch die Listung ist es überall online (z.B. Amazone), aber auch in jeder kleineren Buchhandlung zu bestellen. Die Möglichkeiten das Buch zu erwerben sind demnach sehr vielfältig. Für die Bekanntgabe des Buches ist man allerdings selbst verantwortlich. Fakt ist, dass es ganze Bücher über die Vermarktung von Büchern gibt. 

Zunächst einmal bietet BoD selbst einen Service nach Veröffentlichung des Buches an - von Printanzeigen bis hin zu Messepräsenz. Das hat natürlich alles seinen Preis. Mehr Informationen dazu findest du auf der BoD Website unter Autorenservice "Reichweite nach Veröffentlichung". 

Was konnte ich bisher erreichen?

 

Bevor ich überhaupt in Aktion getreten bin, habe ich meine Zielgruppe definiert. Ganz klar, die Welt der MAMAS und alle die es Vorhaben zu werden. Ein Teenager wird sich wohl kaum für ein Buch für werdende Mütter interessieren, genauso wenig ein aufbrausender Junggeselle. 

Nach Buchveröffentlichung habe ich zunächst einmal "Magazine für Eltern" recherchiert, Kontakt mit der jeweiligen Redaktion aufgenommen und ihnen sämtliche Informationen über mein Buch zukommen lassen. In den meisten Fällen heißt es abwarten, sie wollen sich in den Konferenzen ersteinmal darüber besprechen und sehen, ob mein Buch gerade in ihr Konzept passt. So ein bisschen Glück muss man haben. Nach meiner Erfahrung heißt es: versuchen, versuchen, versuchen!!! Ich habe damit erst begonnen und warte noch auf Rückmeldungen.

Weiterhin habe ich zu dem Großbuchhandel “Hugendubel“ Kontakt aufgenommen und ein positives Feedback bekommen. Sie wollen mich als junge Autorin in der Kieler Region unterstützen und haben bereits Bücher bestellt, um zu sehen wie sie angenommen werden. Auch hier bin ich sehr gespannt und werde Euch weiterhin darüber berichten.

Es gibt noch viele Möglichkeiten und Wege, ich werde mich in der nächsten Zeit peu a peu darum bemühen und Euch daran teilhaben lassen. Doch wie bereits verraten, bin ich ja nun frisch gebackene Mami einer dritten Tochter geworden und die Rasselbande möchte ihren MAMA - BANDEN - ANFÜHRER voll und ganz für sich.

 

Viele Grüße aus dem MAMA Nest
Eure Trixie