Kurzbiographie

Trixie Augustina Wackerhagen wurde 1986 in Landshut geboren. Sie wuchs als Jüngste von zwei älteren Geschwistern auf. Sehr früh schon beschäftigte sie sich leidenschaftlich gerne mit Texten und Kurzgeschichten und begann bereits mit zwölf Jahren ihre eigenen kleinen Geschichten zu schreiben. Nach dem Abitur studierte sie Betriebswirtschaftslehre in Hannover, um danach im elterlichen Familienbetrieb in der Lüneburger Heide mitzuarbeiten. Heute lebt sie mit ihrer Familie in Kiel und schreibt Geschichten rund um das alltägliche Leben.

»Ich bin gespannt was das Leben mich weiterhin Beobachten

und mit der Feder erzählen lässt.«

Mein Leben mit der Feder

 

Sehr häufig wird mir die Frage gestellt: »Wie bist du eigentlich zum Schreiben gekommen?»
Schon sehr früh beschäftigten mich das Leben und das der anderen Menschen um mich herum. Wenn man so möchte, ist die Neugierde über das Hier und Jetzt, das Wieso und das Warum mein ständiger Begleiter; ebenso die Feder im Gepäck, ob im Café um die Ecke oder zu Hause auf dem Fußboden. Die Leidenschaft zu schreiben war nicht geplant – sie war einfach da. Über die Jahre wuchsen meine Neugierde und Beobachtungen auf Papier. Seit ich selbst Mutter werden durfte, fasziniert mich die Leichtlebigkeit der kleinen Wesen. Aber auch der Umgang mit ihnen - sowohl mein eigener als auch der der anderen. Wenn ich so zurückblicke, hat sich nie etwas an meiner Neugierde oder der Liebe zum Schreiben verändert, nur der Inhalt ist ein anderer geworden. Es zeigt mal wieder, dass das Leben nicht starr ist und mit den Veränderungen geht und am Ende die Liebe niemals schwindet.